Ausstellungseröffnung "Irmel Droese und Felix Droese - Die Fruchtbarkeit der Polarität" am Freitag, 8.5.2020, um 19 Uhr

Die umfangreiche Sonderausstellung im Museum Ratingen versteht sich als Hommage an das sich gegenseitig inspirierende Künstlerpaar Irmel Droese und Felix Droese, das seit vielen Jahren in Mettmann lebt und arbeitet.

Die Zusammenschau des Künstlerpaares findet auf beiden Ebenen des Hauses statt. Sie umfasst Werke aus allen Schaffensphasen, wodurch sie einen retrospektiven Charakter erhält.

In einer von Rationalität und Fortschrittsdenken bestimmten Zeit untersuchen beide Künstler im eigenen Werk, aber auch intensiv gemeinsam, die sich rasant verändernde Wirklichkeit. Ihre Exponate treffen aufeinander und werden miteinander in Beziehung gesetzt. Damit wird den Fragestellungen Raum gegeben, mit denen sich beide in ihrer kritischen und prozesshaften Arbeitsweise auseinander setzen.

(Ausstellung bis zum 23.8.2020)